Big Band

AKTUELLE KONZERTE
finden Sie hier

weiter

Chor

AKTUELLE KONZERTE
finden Sie hier

weiter

Symphonieorchester

AKTUELLE KONZERTE
finden Sie hier

weiter

Das Symphonieorchester der Hochschule München

Allgemeines


Das Orchester wurde wie der Chor der Hochschule im Jahre 1952 von Joseph Suder gegründet. Im Jahre 1960 wurde die Leitung des Chores dessen Sohn Prof. Dr. Alexander Suder übertragen, der sie 1991 mit seiner Emeritierung an Prof. Dr. Theodor Schmitt weitergab. Seit der Emeritierung von Prof. Dr. Schmitt 2016 ist Prof. Matthias Stoffels künstlerischer Leiter des Chores. Das Orchester spielt in symphonischer Besetzung und hat zur Zeit ca. 60 Mitwirkende.


Das musikalische Programm wechselt mit jedem Semester. Neue Mitwirkende, auch von außerhalb der Hochschule München, sind herzlich willkommen!


Mitspielen


Voraussetzungen sind entsprechende instrumentale Fähigkeiten, Erfahrungen im Ensemblespiel und Musikalität. Alle neuen Mitglieder absolvieren ein kleines Vorspiel beim Dirigenten. Erwartet wird regelmäßige und pünktliche Mitwirkung bei den Proben, bei externen Probenwochenenden und den Konzerten. Streicher-Positionen sind grundsätzlich für alle neuen Teilnehmer offen. Bläser-Interessenten wird dringend nahe gelegt, möglichst vor der Einschreibung Rücksprache mit dem Dirigenten zu halten.
Kontakt: Prof. Matthias Stoffels


Proben


Donnerstag von 19.00 bis 21.30 Uhr
(außer Semesterferien & Feiertage)
Hochschule München,
Lothstraße 34,
Raum G 0.01 / G 0.03



Top

Symphonieorchester als AW-Wahlpflichtfach

Die musikalischen Praktika können als P?icht- oder freiwillige AW-Fächer belegt werden. Der Leistungsnachweis besteht aus einer praktischen Prüfung, bei der Teile aus dem erarbeiteten Semesterprogramm vorgetragen werden. Im chorischen und instrumentalen Bereich wird der Ausbildungsstand des Einzelnen zu Beginn des Semesters berücksichtigt; für die Leistungsbewertung ist dabei die individuelle Weiterentwicklung, das Reflexionsvermögen über Übeprozesse und die Wiedergabe der in den Proben erarbeiteten klanglichen und interpretatorischen Aspekte entscheidend. So ist für alle Studierenden die Möglichkeit gegeben, eine gute Prüfungsleistung zu erzielen. Voraussetzung für die Zulassung zur Prüfung ist die regelmäßige Anwesenheit bei den Proben, (Anwesenheitsnachweis - max. zweimaliges Fehlen) sowie die Teilnahme am externen Probenwochenende (mit Übernachtung), an den Endproben, der Generalprobe und den Konzerten. Neben der praktischen Prüfungsleistung ist auch das außermusikalische, gemeinschaftsdienliche Engagement während des Semesters für die Notengebung von Bedeutung.


Auf Grund des wechselnden Programms können alle musikalischen Praktika beliebig oft als AW-P?ichtfach belegt werden. Weitere Informationen im Vorlesungsverzeichnis der Fak. 13, direkt über die Ensembleleiter oder über das Sekretariat. Bei den instrumentalen Praktika ist wegen der begrenzten Besetzungsmöglichkeiten eine frühzeitige Rückfrage sowie ein Vorspiel erforderlich; eine Online-Zulassung garantiert noch nicht die Teilnahmemöglichkeit!


Top