Internationale Projektarbeit

Stefan Fazekas

Stefan Fazekas (Quelle: privat)

Warum ich mich für ein IKK Studium entschieden habe? In einer Zeit in der die Welt immer enger zusammenrückt und Menschen unterschiedlichster kultureller Herkunft miteinander leben und arbeiten, erschien es mir aus persönlichen und beruflichen Gründen wichtig zusätzliches Wissen zu erlangen. Aufgrund der angebotenen Themen versprach das IKK Masterstudium diese Wissenslücke zu schließen.


Die Konzeption des Studiums, die sehr lebhaften Diskussionen zwischen Kommilitonen und erfahrenen Dozentinnen und Dozenten vermittelten, aufbauend auf theoretischen Hintergründen und praxisrelevanten Beispielen die Herausforderungen interkultureller Kommunikation und Kooperation. Diese Herausforderungen sehe ich in erster Linie in der Reflexion von sozialen Handlungen wie sie in interkulturellen Begegnungen auftreten.


Insofern hat mich das Masterstudium sehr gut für meine aktuelle Aufgabe als Projektleiter für ein Motorenwerk im Ausland vorbereitet.