Interkulturelle Germanistik

Friederike Barié-Wimmer

Friederike Barié-Wimmer hat von 2008 bis 2011 den Masterstudiengang Interkulturelle Kommunikation und Kooperation an der Hochschule München, Fakultät 13, absolviert. Nach einem Auslandsaufenthalt im DAAD Informationszentrum Eriwan (Armenien) und der Tätigkeit als Lehrkraft für besondere Aufgaben an der TU Chemnitz ist sie seit dem Sommersemester 2012 Promotionsstudentin an der Universität Bayreuth (Interkulturelle Germanistik).


„An meinem Studium an der Hochschule wusste ich insbesonders die umfangreichen Wahlmöglichkeiten im Bereich der Wahlpflichtfächer zu schätzen; diese trugen dazu bei, das Studium nach individuellen Interessen und Schwerpunkten zu gestalten. Zu den Höhepunkten meines Studiums zählen unter anderem das gemeinsame chinesisch-deutsche Seminar an der Beijing Foreign Studies University in China und das Forschungsprojekt zur Evaluation der UNICEF-Kampagne „Du und ich gegen AIDS“.


Neben fachlichen Aspekten trug auch die äußerst international und vielfältig zusammengesetzte Studierendengruppe zu gelebter Interkulturalität bereits im Rahmen des Studiums bei. Insgesamt zeichnete sich das Studium an der Hochschule durch die kleinen Studierendengruppen und die hervorragende Betreuung durch Dozenten und Mitarbeiter aus. Diese standen uns Studierenden als persönliche Ansprechpartner stets zur Verfügung und leisteten so ihren Beitrag zu unserem Studienerfolg.


Die Hochschule München begleitet mich außerdem auch in meiner Freizeit: Ich spiele nach wie vor Violoncello im Symphonieorchester der Hochschule.“