Bachelor Internationales Projektmanagement

Allgemeine Informationen zur Anrechnung

Haben Sie bereits ein Studium oder eine Ausbildung absolviert oder sind Sie berufstätig? Dann können Sie sich auf den folgenden Seiten informieren, ob eine Anrechnung Ihrer bereits erworbenen Kompetenzen möglich und sinnvoll ist.


Grundsätzlich können bereits vor dem Studium erbrachte Studien- und Prüfungsleistungen sowie Berufsausbildungen oder praktische berufliche Tätigkeiten angerechnet werden, sofern diese auf die in Ihren eingeschriebenen Studium angestrebten Kompetenzen gleichwertig sind.
Gegenstand der Anrechnung sind „Kompetenzen“, d.h. Ihre Lernergebnisse, die Auskunft darüber geben, welche Kenntnisse und Fertigkeiten und damit Handlungsfähigkeiten Sie z.B. nach Absolvieren einer beruflichen Ausbildung oder Berufstätigkeit erworben haben.


Für eine Anrechnung müssen Sie einen Antrag auf Anrechnung stellen. Dafür sollten Sie zunächst überlegen, ob Sie sich Leistungen anrechnen wollen, die Sie an einer anderen Hochschule im In-oder Ausland erlangt haben (Anrechnung hochschulisch ) oder ob Sie sich Leistungen anrechnen möchten, die Sie außerhalb des Hochschulbereich, z.B während eines Praktikum oder einer Berufsausbildung (Anrechnung außerhochschulisch ) anrechnen lassen möchten.


Bitte beachten Sie: Sie können einen Antrag auf Anrechnung an der Hochschule München nur dann stellen, wenn Sie einen Studienplatz haben.


Grundsätzlich gilt, dass jede/r Studierende/r einen Antrag auf Anrechnung stellen kann. Der Antrag fordert Ihre Mitarbeit und ist mit zeitlichem Aufwand verbunden. Sie sollten sich deshalb genau über die Anforderungen an Ihr Studium informieren und realistisch einschätzen, welches Anrechnungspotential sich in Ihren mitgebrachten Kompetenzen birgt. Die Anträge und weitere hilfreiche Informationen zu dem für Sie relevanten Anrechnungsbereich (Anrechnung hochschulisch und Anrechnung außerhochschulisch ) finden Sie in den Auswahlliste rechts in der Marginalspalte.